AKH Vösendorf - Tradition mit Zukunft
 

Sinclair Duo Tournament 2018

Das Sinclair Duo Tournament 2018 findet am 01. Dezember 2018 statt und hat zum fünfjährigen Jubiläum eine Neuerung: zum ersten Mal findet auch ein Sinclair Duo Kids Turnier statt mit einer Wertung für Athletinnen und Athleten der Altersgruppen U11 und U13.

Ausschreibung – event regulations

Nennformular – entry form

 

Sinclair Duo Tournament 2017

Ergebnisliste

11 Nationale und Internationale Teams mit EM und WM Medaillengewinnern waren dieses Jahr am Start. Den Tagessieg in der Teamwertung sicherten sich die U17 und U20 Weltmeisterin im Reißen Sarah Fischer (93/119-356,33 SP) mit dem Bronzemedaillengewinner im Stoßen der U20 Europameisterschaft David Fischer (135/171-349,09 SP). Der zweite Platz ging an ein Österreichisch–Slowakisches Team mit Ivana Horna (80/103-344,08 SP) und dem stärksten Mann dieser Konkurrenz Stefan Secka (139/161-360,30 SP). Rang drei sicherte sich die stärkste Frau des Abends Beata Jung (90/107-362,72 SP) und Bernhard Legel (102/135-313,93 SP).

 

 

 

Sinclair Duo 2016
 Ergebnisliste

Im Jahr 2016 ging der Titel des Sinclair Duo Tournament an Anna Zizlavsky (Stockerau) und Österreichs Olympiastarter Sargis Martirosjan (Linz) mit genau 700 Punkten. Der Zweite Platz geht an das „Power Duo“ Ivana Horna (Slovakei) und Stefan Secka (Vösendorf) mit 686,66 Sinclairpunkten.

       

 

Sinclair Duo 2015
12 Sinclair Duos „ritterten“ um den 2015er Titel. Franziska Rath (Stockerau) und Milan Kovac (Kofi Trencin) siegten mit 626 Sinclairs! Auf Rang 2 das Duo Bernhaupt/Forster (beide Stockerau) mit 605 Punkten. Philip Forster (150/180-362) bester Athlet des Abends. Die stärkste Frau: Franziska Rath (74/95-291). Das Sieger-Duo aus dem Vorjahr (Grabenschweiger/Ehrengruber) landete 2015 auf dem 3. Platz (593 Punkte).


sd005 sd009 sd012 sd016 sd018 sd019 sd022 sd024 sd027

Sinclair Duo 2014
Sieg für das Team „Bullenschlümpfe“; denn erstens kommt es anders. Zweitens, als man denkt…

Nach dem Totalversager von Hana Gasiorová (61/0-83,72) war das Team „SteHan Bulls“ mit Gasiorová/Secka (440,74) aus dem Rennen. „Dreamteam 2.0“ mit Verena Grundner und Wolfgang Dunay ereilte das selbe Schicksal. Dunay „patzte“ im Reissen. Das Sieger-Duo freute sich über den Thermen-Gutschein im Wert von € 400,-; dahinter Jessica Embacher/Mario Secka – das „Team ohne Namen“ – und Malin Dietachmayr/Thomas Gross (AK Leopoldau). Mario Secka (120/140-309,27) mit neuen Bestleistungen. Die besten „Rookies“ waren Patricia Bernhaupt (128,12) und Thomas Gross (259,25), Malin Dietachmayr (196,00) beste Athletin, Stefan Secka (140/157-357,02) bester Athlet. 11 Sinclair Duos nahmen teil.

sd031 sd024 sd022 sd018 sd016 sd004 sd003 sd002 sd001