AKH Vösendorf - Tradition mit Zukunft

24./25. November 2018; Österreichische Meisterschaften und Staatsmeisterschaften der Männer; Braunau

Vösendorf führt Medaillenspiegel an

Am 24. November fanden in Braunau die Österreichischen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften der Männer statt. Mit vier Goldmedaillen, sieben Silbermedaillen und einer Bronzemedaille waren die Vösendorfer Bullen auch 2018 wieder das erfolgreichste Team bei den Staatsmeisterschaften der Männer.

In der Kategorie -85 kg hatten wir gleich drei Athleten am Start. Mit 206 kg im Zweikampf sicherte sich Gerald Laaber (91/115 – 248,72 SP) den 11. Platz. Dominik Trojan (128/155 – 338,3 SP) holte sich bei seinem ersten Antreten mit 128 kg im Reißen, 155 kg im Stoßen und 283 kg im Zweikampf gleich 3 Silbermedaillen. Stefan Secka (133/156 – 343,71 SP) holte sich vor seinem Teamkollegen in allen drei Disziplinen Gold.

In der Kategorie -105 kg holte sich Mario Secka (140/141 – 307,58 SP) trotz einer leichten Verletzung durch das Reißen Silber in allen 3 Disziplinen.

Am Sonntag fand für die Vösendorfer der spannendste Wettkampf statt. In der Kategorie -62 kg holte sich Mario Pinther (76/86 – 236,55 SP) mit nur einem Kilogramm Vorsprung Gold im Reißen. Mit 86 kg im Stoßen sicherte er sich in dieser Disziplin Bronze und wurde mit 162 kg im Zweikampf Vizestaatsmeister.

26. Oktober; Internationales Turnier um die goldene Rose der Stadt Tulln

Am Nationalfeiertag fand in Tulln das Turnier um die goldene Rose der Stadt Tull und die letzte Runde des ÖGV Nachwuchscup statt. Unsere Young Bulls waren mit einer Athletin und fünf Athleten sehr erfolgreich vertreten.

In der Altersklasse U 9 wurde Leon Heiss mit nur 12 Punkten Rückstand Zweiter und gewann die Gesamtwertung des Österreichischen Nachwuchscups 2018.

Jasmin Petscher (18/22 – 103,01 SP) wurde in der Altersklasse U 11 Dritte und erkämpfte sich auch im ÖGV Nachwuchscup Bronze.

Ben-Luca Oberparleiter (28/36 – 100,74 SP) war nach dem Gewichtheben am 3. Platz, fiel im Mehrkampf aber leider auf den 9. Platz zurück.

Der große Sieger der Vösendorfer Bullen war Hasan Morina (29/38 – 142,06 SP) der mit 530 Mehrkampffunkten und knapp 64 Punkten Vorsprung die Altersklasse U11 gewann. In der Gesamtwertung des ÖGV Nachwuchscup wurde er mit fast 2000 Punkten ebenfalls Erster.

In der Altersklasse U 13 hatten wir 2 Burschen am Start. Nicolas Oberparleiter (40/54 – 134,32 SP) wurde 390 Mehrkampfpunkten in der größten Gruppe des Tages Zehnter.

Erdonit Morina (31/42 – 156,80 SP) wurde mit neuen Bestleistungen und 481,11 Mehrkampfpunkten fünfter der U 13 Wertung.

In der Tageswertung um die goldene Rose wurde Hasan Morian um nur 3 Punkte vom 2 Jahre älteren Philipp Pöltl geschlagen und bekam daher die silberne Rose verliehen.

In der Teamwertung des ÖGV Nachwuchscup 2018 wurden die jungen Vösendorfer Bullen mit insgesamt 5425,76 Punkten Dritter und gewannen eine Eleiko Hantel.

13. Oktober; Teamliga WNÖ1; AKH Vösendorf II vs. KSK Eiche Wien Ottakraing

Landesmeister und Teamligasieger

Die Teamliga 2018 ist seit Samstag Geschichte. In der letzten Begegnung des Jahres trafen die Vösendorfer Bullen auf den KSK Eiche Wien Ottakring. Mit 1403,79 zu 1077,56 Sinclair Punkten für den AKH Vösendorf war der Wettkampf und die Liga schnell entschieden, die Spannung im Fernduell mit dem SC Harland um den Landesmeistertitel war allerdings bis zum Schluss spürbar.

Die Vösendorfer Athleten begannen mit einer neuen Punktebestleistung von Isabella Grabennschweiger (63/76 – 278,77 SP) mit fast 280 Sinclair Punkten.

Christoph Legel (99/119 – 263,69 SP) kam an seine Leistung vom Bundesligafinale nicht mehr ganz heran, leistete mit 263,69 Sinclair Punkten aber einen wichtigen Beitrag zum Endergebnis.

Gerald Laaber (92/113 – 248,43 SP) erreichte sein Ziel von 250 Sinclair Punkten nur knapp nicht, überraschte aber trotzdem mit 205 kg im Zweikampf.

Stefan Ehrengruber (95/106 – 284,40 SP) schonte sich nach seiner Rekordleistung in Linz und Mario Secka (140/160 – 328,50 SP) sicherte der zweiten Mannschaft den fünften Wettkampf mit über 1400 Sinclair Punkten.

Kurz vor Bekanntgabe des Wettkampfergebnisses erreichte uns in Vösendorf das Ergebnis der Begegnung SC Harland gegen den Badener AC und somit konnten wir im Anschluss unseren bereits 15. Landesmeistertitel feiern.

Ergebnisliste

06. Oktober; Bundesligafinale

Am Samstag, 06.10.2018 fand in Linz das Finale der ÖGV Bundesliga statt. Für Sarah und David Fischer, beide starten bei der U20 und U23 Europameisterschaft Ende Oktober, waren von den Sportwarten Leistungsgutschriften vorgesehen. Nachdem der ÖGV Vorstand allerdings zwei Wochen vorher beschlossen hatte, dass es anders als die Jahre zuvor, in der Bundesliga keine Leistungsgutschriften geben kann, konnten die Vösendofer Bullen leider nicht in Topbesetzung antreten, ohne die einzigen österreichischen Medaillenfavoriten der nächsten Europameisterschaft einem unnötigen Verletzungsrisiko auszusetzen.

Daher trat der AKH Vösendorf etwas ersatzgeschwächt an und erreichte trotzdem starke 1685,71 Sinclairpunkte.

Christoph Legel (100/124 – 270,95 SP) hatte sein Bundesligadebüt und zeigte solide 270,95 Sinclair Punkte.

Mario Secka (147/165 – 340,30 SP) stellte mit 147 kg Reißen eine neue Bestleistung auf.

Sein Bruder Stefan Secka (141/165 – 361,73 SP) war mit 361,73 Sinclairpunkten stärkster Vösendorfer Athlet und scheiterte leider ein zweites Mal in Linz nur knapp an einer neuen Bestleistung von 170 kg im Stoßen.

Patrick Dürnberger (137/183 – 355,90 SP) zeigte zum Abschluss seines ersten Jahrs im blauen Bullendress noch einmal neue Bestleistungen mit 183 kg im Stoßen und erstmals 355,90 Sinclairpunkten.

Stefan Ehrengruber (115/135 – 356,83 SP) war mit 61,8 kg Körpergewicht der leichteste Vösendorfer Athlet und nutzte diesen Umstand allerdings um seinen eigenen Österreichischen Rekord der Allgemeinen Klasse in der Kategorie -62 kg auf 115 kg Reißen zu verbessern und erreichte mit 356,83 Sinclairpunkten auch eine neue Punktebestleistung.

Am Ende des Tages konnten sich die Vösendorfer Bullen den 2. Tabellenplatz zurückholen und erkämpften damit Silber in ihrem ersten Jahr zurück in der Bundesliga.

Ergebnisliste

 

29. September; NÖ Landesmeisterschaften U15, U17, U20, U20 und Masters; Harland

Isabella Grabenschweiger stärkste Frau

Am 29.09. fanden in Harland die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften der U15, U17, U20, U23 und Masters statt. Der AKH Vösendorf war mit 3 Athleten vertreten und räumte drei erste Plätze ab. Mario Pinther (70/81 – 219,98 SP) erreichte mit 151 kg im Zweikampf in der Kat. -62 kg den ersten Platz der Mastersklasse 0. Gerald Laaber (88/110 – 241,14 SP) startete in der Kat. -85 kg und holte ebenfalls in der Mastersklasse 0 Gold. Isabella Grabenschweiger (61/74 – 178,67 SP) war die einzige Frau im Bullenteam und wurde in der Altersklasse U23 Erste in der Kat. -63 kg und war mit 178,67 Sinclairpunkten stärkste Frau des Tages.

22. September; Teamliga WNÖ1; Badener AC vs. AKH Vösendorf II

3 : 0 gegen Badener AC

Am Samstag fand die vorletzte Runde der Teamliga WNÖ 1 statt, in der die 2. Mannschaft der Vösendorfer Bullen in Baden zu Gast war. Mit 1450,77 Sinclairpunkten kamen wir wieder sehr knapp an unsere Jahresbestleistung heran und siegten mit 141,83 Punkten Vorsprung 3:0 gegen den Badener AC.

Stefan Ehrengruber (115/132 – 345,80 SP) zeigte mit 115kg im Reißen eine neue Bestleistung und war mit 345,80 Punkten stärkster Athlet des Abends.

Mario Secka (140/162 – 329,18 SP), der wie Stefan Ehrengruber eine Woche zuvor in der Bundesliga angetreten ist, zeigte mit 329,18 Punkten eine gewohnt solide Leistung.

Für eine kleine Überraschung sorgten Markus Hofbauer (85/112 – 254,70 SP) und Christoph Legel (97/120 – 261,85 SP) die im Stoßen beide 144,80 Sinclairpunkte erreichten.

Für die restlichen 260 Punkte sorgte Isabella Grabenschweiger (60/72 – 259,24 SP) mit 132kg im Zweikampf.

Ergebnisliste

 

15. September; 4. Runde Bundesliga; SK Vöest Linz vs. AKH Vösendorf

Letzte Runde vor dem Finale

Vergangenen Samstag fand in Linz die letzte Vorrunde in der Bundesliga statt. Sarah Fischer (102/132 – 389,47 SP) startete zum ersten Mal im blauen Bullen Dress und schaffte mit 102 kg Reißen, 132 kg Stoßen und 234 kg im Zweikampf insgesamt 5 neue Bestleistungen und 15 inoffizielle Rekorde in insgesamt 3 Altersklassen. Mario Secka (144/168 – 341,42 SP) erreichte mit 168 kg Stoßen, 312 kg im Zweikampf und erstmals 341,42 Sinclairpunkten 3 neue Bestleistungen und schaffte mit 312 kg den Sprung in den ÖGV A-Kader. Stefan Ehrengruber (110/134 – 345,60 SP) scheiterte leider knapp an 114 kg im Reißen und an137 kg im Stoßen, was beides neue Bestleistungen bedeutet hätten. Stefan Secka (140/164 – 359,94 SP) war mit knapp 360 Sinclairpunkten stärkster Mann im Team, hinter unserer stärksten Frau. Patrick Dürnberger (135/172 – 344,21 SP) vervollständigte die Mannschaftsleistung auf einen neuen Jahreshöchstwert von 1780,64 Sinclairpunkten. Am Ende verloren die Vösendorfer Bullen allerdings doch mit 55,96 Punkten Rückstand auf den SK Vöest Linz.

Ergebnisliste

Herbstkalender

Liebe Sportfreunde,

nach ein paar Verschiebungen während des Sommers ist unser Herbstkalender so gut wie fix. Ein Höhepunkt ist zum Beispiel das Bundesligafinale, das am 06. Oktober – Austragungsort wird noch ermittelt – stattfinden wird.

Unsere zweite Mannschaft absolviert am 13. Oktober die letzte Runde der Teamliga WNÖ 1 in den heimischen Wettkampflokalitäten, bei der sich, nach einem spannenden Jahr, endgültig entscheiden wird, wie gut wir im Rennen um die Ligatabelle, aber auch um den Landesmeistertitel platziert sind.

Unsere Klubmeisterschaft, bei der auch das bereits 5. Sinclair Duo Tournament stattfinden wird, mussten wir wegen einer Terminkollision in den Dezember und in unser Trainingslokal verlegen. Dies wird natürlich keine Auswirkungen auf die alljährlichen spannenden Begegnungen bei diesem Turnier haben.

Uns erwartet also eine spannende und hoffentlich erfolgreiche zweite Saisonhälfte und wir freuen uns auf Eure Besuche bei unseren Heimkämpfen im Herbst.

Eure Vösendorfer Bullen

 

29.-30. Juni; ASKÖ Bundesmeisterschaften; Linz

Vergangenes Wochenende fanden in Linz die ASKÖ Bundesmeisterschaften statt.

Am Freitag war als einzige Frau der Vösendorfer Sonja Steinbrecher (45/56 – 119,55 SP) am Start und wurde in der Kat. -90 kg Dritte der Allgemeinen Klasse und Siegerin der Mastersklasse 3.

Bei den leichten Männern, Kat. -62 kg, gewann Mario Pinther (71/82 – 220,34 SP) beide Teildisziplinen und den Zweikampf und wurde 1. der Masterklasse 0.

Am Samstag traten Gerald Laaber (93/113 – 247,69 SP) und Walter Legel (75/95 – 207,57 SP) in der Kat. -85kg an. Gerald Laaber wurde Dritter in der Allgemeinen Klasse, 5 Plätze vor Walter Legel, und Erster der Mastersklasse 0. Walter Legel holte sich, neben dem 8. Platz in der Allgemeinen Klasse, den Sieg in der Mastersklasse 5.

Bei den Schülern waren insgesamt 5 unserer Jungbullen am Start. In der Altersklasse U9 holte sich Leon Heiss mit 272,28 Mehrkampfpunkten den ersten Platz.

In der Altersklassen U11 Siegte Hasan Morina (25/33 – 119,04 SP) mit insgesamt 449,71 Mehrkampfpunkten vor dem Steirer Benjamin Greiner und dem zweiten Vösendorfer dieser Altersklasse, Ben-Luca Oberparleiter (29/35 – 100,17 SP) mit 322,86 Mehrkampfpunkten.

Bei den Burschen U13 holte sich Erdonit Morina (25/33 – 127,28 SP) mit 407,69 Mehrkampfpunkten den 4. Platz vor Nicolas Oberparleiter (39/53 – 136,66 SP) mit 404,37 Mehrkampfpunkten.

 

 

09. Juni; 5. Runde Bundesliga; AKH Vösendorf vs. ATUS Bruck an der Mur

Ungeschlagen in die Sommerpause

Am Samstag den 09. Juni ging die letzte Runde der Bundesliga vor der Sommerpause über die Bühne. Die Vösendorfer Bullen hatten ATUS Bruck an der Mur zu Gast. Wegen der ständig stärker werdenden Leistungen unserer Athleten fand der Wettkampf mit einem Rekordschiedsgericht statt. Stefan Ehrengruber (113/134 – 352,94 SP) stellte in der Kat. -62 kg mit 113 kg im Reißen einen neuen Österreichischen Rekord auf. David Fischer (155/200 -393,66 SP) startete zum ersten Mal im blauen Bullendress und erzielte mit 155 kg Reißen, 200 kg Stoßen und 355 kg Zweikampf 3 neue Bestleistungen. Im Stoßen und im Zweikampf waren die gehobenen Lasten auch Niederösterreichische U20 Rekorde der Kat. -105 kg. Stefan Secka (139/154 – 354,85 SP), Patrick Dürnberger (138/165 – 337,76 SP) und Mario Secka (139/161 – 330,87 SP) vervollständigten die Mannschaftsleistung auf eine neue Jahresbestleistung von 1770,08 Sinclair Punkten. Der AKH Vösendorf geht daher mit 4 Siegen, bei denen jeweils das höchst mögliche Ergebnis von 6:0 Leistungspunkten erreicht wurde, in die Sommerpause.

Ergebnisliste