AKH Vösendorf - Tradition mit Zukunft

09. Nobember; Bundesligafinale; Linz

Vergangenes Wochenende ging in Linz das große Finale der Bundesliga über die Bühne. Nach den Vorrunden lag der AKH Vösendorf auf dem 2. Platz. Das Finale wurde in 2 Startgruppen ausgetragen. In der ersten Gruppe je 3 Athleten pro Verein und in der zweiten Gruppe 2 Athleten pro Verein.

 

Die erste Startgruppe eröffnete Sarah Fischer (98/122 – 364,78 SP) für die Vösendorfer Bullen. Nach erreichten 220 kg im Zweikampf versuchte sie sich noch an einem neuen Österreichischen Rekord im 3. Stoßversuch auf 130 kg und scheiterte nur knapp. Ebenfalls in der ersten Gruppe startete Julian Heidenbauer (130/162 – 327,92 SP). 2 Wochen nach seiner internationalen Prämiere bei den U20 Europameisterschaften zeigte er mit knapp 330 Sinclair Punkten eine solide Leistung. Dritter im Bunde war unser routiniertester Bundesligaathlet, Stefan Secka (138/157 – 349,87 SP). Gemeinsam kamen unsere ersten Heber auf 1.042,57 Sinclair Punkte. Damit ging der AKH Vösendorf mit 0,72 Punkten Vorsprung auf den SK Vöest Linz ins Blockheben in der zweiten Gruppe.

 

Die letzten 12 Versuche für den AKH Vösendorf in der Bundesligasaison 2019 hatten Mario Secka (137/110 – 271,55 SP) und Dominik Trojan (128/170 – 348,54 SP). Dominik Trojan scheiterte im Reißen 2 Mal knapp an einer neuen Bestleistung auf 133 kg, sorgte im Stoßen aber mit 170 kg für einen neuen persönlichen Rekord. Leider zog sich Mario Secka bei seinem 2. Reißversuch auf 143 kg eine Rückenverletzung zu, die weitere Spitzenleistungen im Finale für ihn unmöglich machte. Mit 110 kg im Stoßen sicherte er allerdings eine Gesamtleistung der Vösendorer Bullen von 1662,66 Sinclair Punkten.

 

Damit musste sich der AKH Vösendorf, auch im zweiten Jahr zurück in der Bundesliga, mit 124,96 Sinclair Punkten Rückstand dem SK Vöest Linz geschlagen geben und wurde auch 2019 Vizestaatsmeister in der ÖGV Bundesliga.

Ergebnisliste

 

19. Oktober: NL Finale; Vösendorf

Nationalliga Finale

Am 19. Oktober fand in Vösendorf das Finale der Nationalliga statt. Unsere 2. Mannschaft traf dabei auf alle 4 Mannschaften aus den Vorrunden. Nachdem der AKH Vösendorf in allen Vorrunden ungeschlagen war, jedoch einen Tabellenpunkt an den SK Vöest Linz abgeben musste, gab es nur ein Ziel: die höchste Zweikampf-Punkteleistung aller Mannschaften im Finale.

Der Wettkampf wurde in zwei Startgruppen ausgetragen. In der ersten Gruppe sorgten Hana Gasiorova (64/88 – 288,47 SP), Mario Pöttinger (108/140 -291,75 SP) und Mario Secka (140/160 – 329,28 SP) für die ersten 910 Sinclair Punkte in diesem Finale. Damit ging der AKH Vösendorf auf Platz drei in die Pause vor der zweiten Startgruppe.

Der zweite Teil der Konkurrenz wurde, in Vösendorf eine Prämiere, als Blockheben ausgetragen. Dadurch blieb der Wettkampf bis zum Schluss spannend. In der zweiten Gruppe gingen für den AKH Vösendorf II Dominik Trojan (132/166 -349,82 SP) und Csaba Nay (135/168 – 312,67 SP) an den Start. Dominik Trojan erreichte mit 166 kg im Stoßen und 299 kg im Zweikampf zwei neue Bestleistungen. Jedoch mussten sich die Vösendorfer Bullen mit 1571,99 zu 1603,24 Sinclair Punkten dem SK Vöest Linz geschlagen geben und wurden zweiter in der Nationalliga 2019.

NLFinale_2019_10_19

12. Oktober; BL KSC Bad Häring vs. AKH Vösendorf I: Bad Häring

Zweiter 0:6 Sieg

Am 12. Oktober war die 1. Mannschaft des AKH Vösendorf in der letzten Bundesliga Vorrunde zu Gast in Tirol, bei den Gewichthebern vom KSC Bad Häring.

Unsere beiden jüngsten Bundesligaheber befinden sich gerade in den letzten Vorbereitungen auf die U20 und U23 Europameisterschaften vom 17. – 27. Oktober 2019. Deshalb traten wir mit zwei Leistungsgutschiften, einmal für Sarah Fischer (92/125) mit 359,06 Sinclair Punkten und einmal für Mario Secka (154/176) mit 360,39 Sinclair Punkten, an und hatten knapp 760 Punkte vorab fix.

Direkt vor Ort trat Marios älterer Bruder Stefan Secka (140/160 – 349,67 SP) an, der mit fast 350 Sinclair Punkten stärkster Athlet auf der Bühne war. Die Mannschaft der Vösendorfer Bullen wurde noch von Anna Zizlavsky (60/73 – 272,18 SP) und Mario Pöttinger (115/137 – 297,71 SP) vervollständigt. Mit diesen weiteren 919 Sinclair Punkten erkämpften sich die Vösendorfer den bereits zweiten 0:6 Sieg in dieser Saison und gewannen mit 341,82 Punkten Vorsprung.

05. Oktober; TL WNÖ1 HSV Langenlebarn vs. AKH Vösendorf III

Erster Meistertitel 2019

Die letzte Runde der Teamliga WNÖ 1 ist bestritten und der AKH Vösendorf führt nach wie vor die Tabelle an.

In der 6. Runde traf die dritte Mannschaft der Vösendorfer Bullen auf das einzige Team, das uns in der Liga schlagen konnte, den HSV Langenlebarn. Das Ziel war klar definiert: mit 3 Punkten Vorsprung auf den Tabellen Zweiten Breitenfurt, musste ein Sieg in einer der Teildisziplinen her und der Meistertitel wäre fixiert.

Isabella Grabenschweiger (62/75 – 271,98 SP) legte mit 3 gültigen Versuchen im Reißen den Grundstein dafür. Mario Malkowsky (98/126 – 274,92 SP) und Christoph Legel (100/130 – 275,10 SP) brachten die Mannschaftsleistung im Reißen auf 362,98 Sinclair Punkte. Nur 83,56 Punkte weniger als der HSVLangenlebarn mit seinen 5 Athleten erreichte. Damit hatte Patrick Mederitsch (108/124 – 269,70 SP) das Vergnügen, mit seinem ersten Reißversuch auf 100 kg, den Sieg im Reißen zu fixieren und sicherte so den Meistertitel in der Teamliga WNÖ 1. Ulrich Fürlinger (110/135 – 269,28 SP) verbesserte den Vorsprung im Reißen um weitere 120 Punkte.

Obwohl vor dem Stoßen bereits das für uns wichtigste Ergebnis entschieden war, sorgten die Bullen mit hervorragenden Leistungen im Stoßen und einer Differenz von 366,12 Sinclairpunkten im Zweikampf für den bis jetzt höchsten Sieg der gesamten Teamliga Wien-Niederösterreich 2019.

28. September, NL WKG WSV/ATSV Ranshofen/ Vöcklabruck I vs. AKH Vösendorf II

Ungeschlagen vor Finale

Am 28. September ging die letzte Runde der Nationalliga vor dem großen Finale über die Bühne.

Die Vösendorfer Bullen fuhren mit einer Leistungsgutschrift von 336,24 Punkten für Julian Heidenbauer, der gerade in der Vorbereitung für die U20 Europameisterschaft ist, ins oberösterreichische Ranshofen. Unsere 4 Athleten vor Ort sorgten noch für die restlichen knapp 1.240 Punkte und holten ungeschlagen das Nationalliga-Finale nach Vösendorf.

Stärkster Athlet unserer Reserve war Dominik Trojan (132/160 – 342,22 SP) mit 342,22 Punkten und einer neuen Bestleistung im Reißen von 132 kg. Csaba Nagy (145/175 – 330,18 SP) verbesserte seine Leistung aus der 4. Runde nochmals um 8 Sinclairpunkte. Hana Gasiorova (65/84 – 282,55 SP) und Klaus Steger (120/136 – 286,13 SP) machten die Mannschaftsleistung von 1577,32 Sinclairpunkten komplett.

Damit siegte der AKH Vösendorf II mit 130,62 Punkten Vorsprung gegen die Wettkampfgemeinschaft  WSV/ATS Ranshofen / Vöcklabruck I.

15. September; NÖ Nachwuchscup und NÖ Landesmeisterschaften U9, U11 und U13

Nachwuchs Landesmeisterschaften und 4. Runde Nachwuchscup

Am Sonntag, den 15. September, fanden in  Vösendorfer die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften der U9, U11 und U13, sowie die 4. Runde des NÖGV Nachwuchscup statt.

An der 4. Runde des Nachwuchscups nahmen insgesamt 29 Jugendliche aus Niederösterreich, Tschechien und Ungarn teil. Vom AKH Vösendorf waren 5 unserer Young Bulls am Start.

Emma Hye (18/20 – 145,62 SP) holte sich mit 328,98 Mehrkampfpunkten den 5. Platz  in der Altersgruppe U13 weiblich.

Hasan Morina (37/44 – 240,88 SP) holte sich mit Spitzenleistungen im Mehrkampf und 541,98 Mehrkampfpunkten den 2. Platz  in der Altersgruppe U13 männlich. Ben-Luca Oberparleiter (33/43 – 199,72 SP) wurde mit 393,37 Mehrkampfpunkten in der gleichen Altersgruppe Sechster.

In der Altersgruppe U15 männlich holte sich Erdonit Morina (36/45 – 156,56 SP) mit 385,21 Mehrkampfpunkten den 4. Platz vor seinem Teamkollegen Nicolas Oberparleiter (45/59 – 139,62 SP) mit 331,90 Mehrkampfpunkten.

Bei den Landesmeisterschaften holten sich unsere jüngsten Sportler zwei Gold- und eine Bronzemedaille. Bei den Mädchen der Altersgruppe U13 sicherte sich Emma Hye den 3. Platz. Hasan Morina holte sich mit nur 1,5 Punkten Vorsprung den Landesmeistertitel im Gewichtheben und mit über 20 Punkten Vorsprung den Landesmeistertitel im Mehrkampf.

 

14. September; AKH Vösendorf II vs SC Holz Wallner Harland; Vösendorf

Doppelveranstaltung 14.09.2019 Teil 2:

Am Samstag 14.09.2019 startete auch unsere 2. Mannschaft in die vorletzte Runde vor dem großen Finale. In der dritten Begegnung durften wir den zweiten Niederösterreichischen Verein der Nationalliga, den SC Harland Holz Wallner begrüßen.

Unsere Athleten haben die Sommerpause gut genützt und konnten mit einer Teamleistung von 1585,34 Sinclairpunkten überzeugen.

Dominik Trojan (131/165 – 346,55 SP) schaffte im Reißen, Stoßen und mit einer Zweikampfleistung von 296 kg neue Bestleistungen und übertraf erstmals die 340 Punkte Marke.

Julian Heidenbauer (132/168 – 336,24 SP) erreichte mit neuen Bestleistungen im Stoßen und im Zweikampf das Kaderlimit von 300 kg Zweikampf.

Klaus Steger (121/140 – 292,77 SP) startete zum ersten Mal in der Mannschaft der Vösendorfer Bullen.

Mit Hana Gasiorova (64/89 – 287,04 SP) und Csaba Nagy (143/170 – 322,74 SP) erreichte unsere 2. Mannschaft einen Vorsprung von 240,87 Sinclairpunkten und sorgte damit für den ersten 5:0 Sieg dieser Nationalliga Saison.

Ergebnisliste

 

14. September; AKH Vösendorf III vs. WKG Hercules Leopoldstadt III; Vösendorf

Doppelveranstaltung 14.09.2019 Teil 1:

Vergangenen Samstag traf unsere 3. Mannschaft in der 5. Runde der Teamliga WNÖ 1 auf die Wiener der WKG Hercules Leopoldstadt. Leider kamen unsere Gäste mit nur 3 Athleten zum Wettkampf. Da eine Mannschaft aus mindestens 4 Athleten bestehen muss, brachten sie leider kein Ergebnis in die Wertung.

Der Motivation der Bullen schadete dies allerdings nicht. Mit 1385 Sinclairpunkten brachten sie die 2. Beste Teamleistung unserer Saison.

Georg Reiter (104/128 – 283,09 SP) verbesserte seine Bestleistungen im Reißen auf 104kg, im Stoßen auf 128kg und erhöhte seine Punktebestleistung um mehr als 20 Punkte auf 283,09 Sinclairpunkte.

Patrick Mederitsch (111/128 -277,02 SP) verbesserte ebenfalls seine Reiß- und Stoßleistung und erreichte zum ersten Mal 277,02 Sinclairpunkte.

Christoph Legel (110/130 – 284,01 SP) war mit 284,01 Punkten der stärkste Vösendorfer dieser Konkurenz. Mit Isabella Grabenschweiger (62/75 – 272,80 SP) und Mario Malkowsky (97/122 – 268,60 SP) sorgten die Vöendorfer Bullen für das erste 6:0 Sieg der Teamliga WNÖ 1 im Jahr 2019.

Ergebnisliste

 

30. – 31. September; Günther Stapfer Turnier; Ranshofen

Neue Bestleistungen in OÖ

Vergangenen Freitag und Samstag fand im innviertlerischen Ranshofen das bereits 26. Günther Stapfer Gedächtnisturnier statt. Vom AKH Vösendorf waren 2 Athleten am Start. Am Freitag startete Isabella Grabenschweiger (61/74 – 178,15 SP) in ihr letztes Günther Stapfer Turnier und holte sich mit 178,15 Sinclairpunkten den Sieg im Jahrgang 1996. Der zweite Bulle in Ranshofen war Patrick Mederitsch (108/125 – 269,67 SP), der sich, mit neuen Bestleistungen im Stoßen und Zweikampf, und 13 Punkten Vorsprung, den Sieg im Jahrgang 1997 sicherte.

18.-25. August; Trainingslager; Maria Alm

Trainingslager in Maria Alm

Von 18. bis 25. August waren die Vösendorfer Bullen in Maria Alm auf Trainingslager als Vorbereitung auf die letzten spannenden Wettkämpfe dieses Jahres. 9 harte Trainings, viel Essen und Schlafen und natürlich auch eine ordentliche Portion Spaß standen an 5 Trainingstagen am Programm. Unsere Athleten haben alles sehr genossen und sind jetzt heiß auf den Hantelherbst.