AKH Vösendorf - Tradition mit Zukunft

14. September; AKH Vösendorf II vs SC Holz Wallner Harland; Vösendorf

Doppelveranstaltung 14.09.2019 Teil 2:

Am Samstag 14.09.2019 startete auch unsere 2. Mannschaft in die vorletzte Runde vor dem großen Finale. In der dritten Begegnung durften wir den zweiten Niederösterreichischen Verein der Nationalliga, den SC Harland Holz Wallner begrüßen.

Unsere Athleten haben die Sommerpause gut genützt und konnten mit einer Teamleistung von 1585,34 Sinclairpunkten überzeugen.

Dominik Trojan (131/165 – 346,55 SP) schaffte im Reißen, Stoßen und mit einer Zweikampfleistung von 296 kg neue Bestleistungen und übertraf erstmals die 340 Punkte Marke.

Julian Heidenbauer (132/168 – 336,24 SP) erreichte mit neuen Bestleistungen im Stoßen und im Zweikampf das Kaderlimit von 300 kg Zweikampf.

Klaus Steger (121/140 – 292,77 SP) startete zum ersten Mal in der Mannschaft der Vösendorfer Bullen.

Mit Hana Gasiorova (64/89 – 287,04 SP) und Csaba Nagy (143/170 – 322,74 SP) erreichte unsere 2. Mannschaft einen Vorsprung von 240,87 Sinclairpunkten und sorgte damit für den ersten 5:0 Sieg dieser Nationalliga Saison.

Ergebnisliste

 

14. September; AKH Vösendorf III vs. WKG Hercules Leopoldstadt III; Vösendorf

Doppelveranstaltung 14.09.2019 Teil 1:

Vergangenen Samstag traf unsere 3. Mannschaft in der 5. Runde der Teamliga WNÖ 1 auf die Wiener der WKG Hercules Leopoldstadt. Leider kamen unsere Gäste mit nur 3 Athleten zum Wettkampf. Da eine Mannschaft aus mindestens 4 Athleten bestehen muss, brachten sie leider kein Ergebnis in die Wertung.

Der Motivation der Bullen schadete dies allerdings nicht. Mit 1385 Sinclairpunkten brachten sie die 2. Beste Teamleistung unserer Saison.

Georg Reiter (104/128 – 283,09 SP) verbesserte seine Bestleistungen im Reißen auf 104kg, im Stoßen auf 128kg und erhöhte seine Punktebestleistung um mehr als 20 Punkte auf 283,09 Sinclairpunkte.

Patrick Mederitsch (111/128 -277,02 SP) verbesserte ebenfalls seine Reiß- und Stoßleistung und erreichte zum ersten Mal 277,02 Sinclairpunkte.

Christoph Legel (110/130 – 284,01 SP) war mit 284,01 Punkten der stärkste Vösendorfer dieser Konkurenz. Mit Isabella Grabenschweiger (62/75 – 272,80 SP) und Mario Malkowsky (97/122 – 268,60 SP) sorgten die Vöendorfer Bullen für das erste 6:0 Sieg der Teamliga WNÖ 1 im Jahr 2019.

Ergebnisliste

 

30. – 31. September; Günther Stapfer Turnier; Ranshofen

Neue Bestleistungen in OÖ

Vergangenen Freitag und Samstag fand im innviertlerischen Ranshofen das bereits 26. Günther Stapfer Gedächtnisturnier statt. Vom AKH Vösendorf waren 2 Athleten am Start. Am Freitag startete Isabella Grabenschweiger (61/74 – 178,15 SP) in ihr letztes Günther Stapfer Turnier und holte sich mit 178,15 Sinclairpunkten den Sieg im Jahrgang 1996. Der zweite Bulle in Ranshofen war Patrick Mederitsch (108/125 – 269,67 SP), der sich, mit neuen Bestleistungen im Stoßen und Zweikampf, und 13 Punkten Vorsprung, den Sieg im Jahrgang 1997 sicherte.

18.-25. August; Trainingslager; Maria Alm

Trainingslager in Maria Alm

Von 18. bis 25. August waren die Vösendorfer Bullen in Maria Alm auf Trainingslager als Vorbereitung auf die letzten spannenden Wettkämpfe dieses Jahres. 9 harte Trainings, viel Essen und Schlafen und natürlich auch eine ordentliche Portion Spaß standen an 5 Trainingstagen am Programm. Unsere Athleten haben alles sehr genossen und sind jetzt heiß auf den Hantelherbst.

29./30. Juni; ASKÖ Bundesmeisterschaften; Salzburg

Abschluss vor dem Sommer

Samstag und Sonntag ging die erste Hälfte des Gewichtheberjahres für den AKH Vösendorf mit den ASKÖ Bundesmeisterschaften zu Ende. Mit sechs Gold- vier Silber- und einer Bronzemedaille kamen die Vösendorfer Bullen aus Salzburg zurück.

Unsere zwei jungen Mädchen, Jasmin Petscher (21/30 – 136,18 SP) und Emma Hye (20/23 – 79,28 SP), holten sich in den Altersklassen U11 und U13 den Bundesmeistertitel.

Bei den Burschen wird in der Altersklasse U13 Hasan Morina (40/50 -173,95 SP) Erster und Ben-Luca Oberparleiter (32/43 – 115,16 SP) Vierter.

Isabella Grabenschweiger (57/68 -165,28 SP) gewinnt in der Kat. -64kg mit nur 4kg Vorsprung die allgemeine Klasse und die Altersklasse U23. Hana Gasiorova (63/86 -186,21 SP) holt sich den Sieg in der Kat. -71kg und wird mit 186,21 Sinclairpunkten zweitstärkste Frau.

Erdonit Morina (38/46 – 162,36 SP) holt in der Kat. -55kg den Vizemeistertitel in der allgemeinen Klasse und den Titel in der Altersklasse U15. Nicolas Oberparleiter (48/60 – 148,76 SP) sichert sich den Meistertitel der Altersklasse U15 in der Kat. -67kg und wird in der allgemeinen Klasse Vierter.

Gerald Laaber (80/91 – 213,13 SP) holt in der Kat. -81kg Gold in der Mastersklasse 0 und den 9. Platz in der allgemeinen Klasse.

In der Kat. –102kg holt Lukas Wurm (83/106 – 210,92 SP) bei seinem ersten Wettkampf den 3. Platz. Fabian Lamatsch (100/115 – 233,77 SP) wird in der Kat. -109kg Silbermedaillengewinner der allgemeinen Klasse.

In der Mannschaftswertung erkämpften sich die Vösendorfer Bullen den 2. Platz.

 

16. Juni; 3. Runde Nachwuchscup; Breitenfurt

Hasan Morina stärkster Athlet

Gestern fand in Breitenfurt die 3. Runde des NÖGV Nachwuchscup statt. Von Vösendorf waren 4 Athleten am Start. Hasan Morian erreichte mit 41 kg im Reißen und mit 46 kg im Stoßen zwei neue Bestleistungen und war mit 561,05 Mehrkampfpunkten der stärkste Athlet aller Altersklassen. Mit einem 2. Platz von Erdonit Morina und einem 3. Platz von Jasmin Petscher erreichten die Young Bulls vom AKH Vösendorf 3 Stockerlplätze. Emma Hye wurde bei ihrem erst 3. Wettkampf mit 17 kg im Reißen und 19 kg im Stoßen Fünfte.

Ergebnis Mehrkampf

02. März; NÖ Landesmeisterschaften; Vösendorf

Erster Frauen Mannschaftslandesmeister

Am 02. März veranstalteten wir die Landesmeisterschaften der allgemeinen Klasse. Mit 15 Gold-, 4 Silber- und 2 Bronzemedaillen führten die Vösendorfer Bullen den Medaillenspiegel an.

Den Medaillenreigen begann Erdonit Morina (32/41 – 146,64 SP) in der Kat. -55kg mit den Landesmeistertiteln im Reißen, Stoßen und Zweikampf. In derselben Wettkampfgruppe holte auch Mario Pinther (74/90 – 244,33 SP) in der Kat. -61kg 3 Goldmedaillen. In der Kat. -67kg wurde Nicolas Oberparleiter (45/60 – 146,85 SP) Vierter. In der internationalen Klasse trat Csaba Nagy (100/120 – 227,24 SP) zum ersten Mal für Vösendorf an und holte sich den 1. Platz in dieser Kategorie nach Sinclair Punkten.

In der Kat. -81kg wurde Georg Reiter (90/120 – 256,58 SP) bei seinen ersten Landesmeisterschaften nach einem spannenden Zweikampf im Reißen Vierter im Zweikampf.

Die Kat. -89kg bot einen spannenden Kampf um die Plätze zwei und drei zwischen dem Vösendorfer Christoph Legel (109/135 – 189,07 SP) und dem Breitenfurter Martin Ceidl. Christoph Legel konnte sich den Vizelandesmeister im Stoßen sichern und wurde im Reißen und Zweikampf Dritter.

Der Neo-Vösendorfer Klaus Steger (110/135 – 276,61 SP) sicherte sich die Landesmeistertitel im Reißen, Stoßen und mit 16kg Vorsprung im Zweikampf.

In der Kat. -109kg holte sich Fabian Lamatsch (98/121 – 239,96SP) den 4. Platz im Reißen und Stoßen und den 5. Platz im Zweikampf. Ulrich Fürlinger (110/131 – 263,9SP) holte sich bei seinem ersten Antreten in der Vösendorferdress die Vizelandesmeistertitel im Reißen, Stoßen und Zweikampf. Mario Secka (151/169 – 249,47SP) erreichte mit 151 kg im Reißen einen neuen Niederösterreichischen Rekord der Altersklasse U23 und gewann alle drei Landesmeistertitel.

Bei den Frauen hatten wir eine Athletin in der blauen Bullendress am Start. Isabella Grabenschweiger (66/80 – 200,97 SP) holt sich mit neuer Punktebestleistung alle drei Landesmeistertitel der Kat. -59kg.

Dieses Jahr wurde auch zum ersten Mal der Niederösterreichische Landesmeistertitel der Frauen ausgetragen. Unser Team, bestehend aus Sarah Fischer (105/125 – 255,41 SP), Anna Zizlavsky (67/79 – 197,04 SP) und Isabella Grabenschweiger, konnte sich mit über 200 Sinclairpunkten Vorsprung den Premierentitel sichern.

 

19. Jänner; ASKÖ NÖ Landesmeisterschaften; Harland

Erster Wettkampf des Jahres

in das Jahr 2019 starteten die Vösendorfer Bullen, wie alle Jahre, mit den ASKÖ Landesmeisterschaften.

Den Beginn machten die Frauen. Sonja Steinbrecher (38/50 – 104,50 SP) holte sich den Landesmeistertitel in der Allgemeinen Klasse und in der Alterklasse 4 der Kat. -76 kg. Hana Gasiorova (57/75 – 170,27 SP) gewann die Kat. -71 kg. Isabella Grabenschweiger (61/75 – 188,93 SP) holte sich die Titel der Allgemeinen Klasse und U23 in der Kat. -59 kg und wurde mit 188,93 Sinclairpunkten stärkste Frau des Tages.

Die zweite Startgruppe war eine rein Vösendorfer Gruppe mit unseren U11, U13 und U15 Athleten. Jasmin Petscher (17/24 – 109,93 SP) gewann die U11 Wertung der Mädchen. Leon Heiss (21/30 – 87,23 SP) siegte in der Burschen Klasse U11. Ben-Luca Oberparleiter (30/38 – 104,84 SP) wurde in der Altersklasse U13 zweiter hinter Hasan Morina (31/36 -143,17 SP) der auch stärkster Nachwuchsathlet des Tages wurde.

Erdonit Morina (30/36 -141,40 SP) gewann die Allgemeine Klasse der Kat. -55 kg und die Wertung U15 in der Kat. -49 kg. Nicolas Oberparleiter (43/58 – 142,30 SP) gewann die Allgemeine Klasse und U15 Wertung der Kat. -67 kg.

Mario Pinther (71/84 -224,50 SP) sicherte sich den Landesmeistertitel in der Gewichtsklasse -61 kg. Christoph Legel (105/130 – 279,79 SP) siegte in der Kat. -89 kg. Vösendorfs Neuzugang Klaus Steger (105/132 – 268,02 SP) gewann die Kat. -96 kg und Wurde hinter Christoph Legel Dritter in der Tageswertung. Der zweite neue Vösendorfer bei diesem Wettkampf war Fabian Lamatsch (95/110 – 224,84 SP), der sich in der Kat. -109 kg den Vizelandesmeistertitel sicherte.

24./25. November 2018; Österreichische Meisterschaften und Staatsmeisterschaften der Männer; Braunau

Vösendorf führt Medaillenspiegel an

Am 24. November fanden in Braunau die Österreichischen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften der Männer statt. Mit vier Goldmedaillen, sieben Silbermedaillen und einer Bronzemedaille waren die Vösendorfer Bullen auch 2018 wieder das erfolgreichste Team bei den Staatsmeisterschaften der Männer.

In der Kategorie -85 kg hatten wir gleich drei Athleten am Start. Mit 206 kg im Zweikampf sicherte sich Gerald Laaber (91/115 – 248,72 SP) den 11. Platz. Dominik Trojan (128/155 – 338,3 SP) holte sich bei seinem ersten Antreten mit 128 kg im Reißen, 155 kg im Stoßen und 283 kg im Zweikampf gleich 3 Silbermedaillen. Stefan Secka (133/156 – 343,71 SP) holte sich vor seinem Teamkollegen in allen drei Disziplinen Gold.

In der Kategorie -105 kg holte sich Mario Secka (140/141 – 307,58 SP) trotz einer leichten Verletzung durch das Reißen Silber in allen 3 Disziplinen.

Am Sonntag fand für die Vösendorfer der spannendste Wettkampf statt. In der Kategorie -62 kg holte sich Mario Pinther (76/86 – 236,55 SP) mit nur einem Kilogramm Vorsprung Gold im Reißen. Mit 86 kg im Stoßen sicherte er sich in dieser Disziplin Bronze und wurde mit 162 kg im Zweikampf Vizestaatsmeister.

26. Oktober; Internationales Turnier um die goldene Rose der Stadt Tulln

Am Nationalfeiertag fand in Tulln das Turnier um die goldene Rose der Stadt Tull und die letzte Runde des ÖGV Nachwuchscup statt. Unsere Young Bulls waren mit einer Athletin und fünf Athleten sehr erfolgreich vertreten.

In der Altersklasse U 9 wurde Leon Heiss mit nur 12 Punkten Rückstand Zweiter und gewann die Gesamtwertung des Österreichischen Nachwuchscups 2018.

Jasmin Petscher (18/22 – 103,01 SP) wurde in der Altersklasse U 11 Dritte und erkämpfte sich auch im ÖGV Nachwuchscup Bronze.

Ben-Luca Oberparleiter (28/36 – 100,74 SP) war nach dem Gewichtheben am 3. Platz, fiel im Mehrkampf aber leider auf den 9. Platz zurück.

Der große Sieger der Vösendorfer Bullen war Hasan Morina (29/38 – 142,06 SP) der mit 530 Mehrkampffunkten und knapp 64 Punkten Vorsprung die Altersklasse U11 gewann. In der Gesamtwertung des ÖGV Nachwuchscup wurde er mit fast 2000 Punkten ebenfalls Erster.

In der Altersklasse U 13 hatten wir 2 Burschen am Start. Nicolas Oberparleiter (40/54 – 134,32 SP) wurde 390 Mehrkampfpunkten in der größten Gruppe des Tages Zehnter.

Erdonit Morina (31/42 – 156,80 SP) wurde mit neuen Bestleistungen und 481,11 Mehrkampfpunkten fünfter der U 13 Wertung.

In der Tageswertung um die goldene Rose wurde Hasan Morian um nur 3 Punkte vom 2 Jahre älteren Philipp Pöltl geschlagen und bekam daher die silberne Rose verliehen.

In der Teamwertung des ÖGV Nachwuchscup 2018 wurden die jungen Vösendorfer Bullen mit insgesamt 5425,76 Punkten Dritter und gewannen eine Eleiko Hantel.